Meine Sommergarderobe

Im Gegensatz zum letzten Sommer gab es ja dieses Jahr einige Hitzetage. Und so gab es einen Grund die Ferien dazu zu nutzen, neue Schnittmuster zu testen und für mich und meine Familie zu nähen.

Da war zuerst einmal "Superbia" von Erbsünde, eine luftige Tunika, die man auch zum Kleid verlängern kann, die aus unterschiedlichen Materialen genäht werden kann und es gibt auch eine Variante mit Ärmeln.




Die erste Tunika ist lang und aus Jersey. Bei der Hitze der letzten Tage und Wochen, brauchte ich etwas ärmelloses. Ich bin nicht so der Typ für Tanktops und freue mich über diesen weit fallenden Schnitt.


Es folgt die Variante als Kleid. Wunderbar luftig, aber da es schon sehr, sehr weit ist, wird es wohl ein Strandkleid bleiben.


Die 3. Variante ist die Tunika in der kurzen Form. Diese Tunika fällt und gefällt mir am besten!

Und dann habe ich noch das Wickelkleid von Ki-ba-doo entdeckt!


Diese ist etwas eleganter. Ich habe den halben Sommer überlegt, ob ich das Schnittmuster nun wagen soll oder nicht und es schliesslich vor den Ferien gekauft.


Das Wickelkleid ist eigentlich offen und wird gebunden, aber es gibt eine Variante, mit dem das Kleid zum Fake-Wickelkleid wird.



Mit einem Probestoff habe ich nun den ersten Versuch gewagt und eben dieses Fake-Wickelkleid genäht. Ich bin absolut begeistert!
Letztes Jahr habe ich mir 2 Kleider in diesem Stil gekauft und die Passform ist wirklich genauso. Das nächste Kleid wird dann noch 3cm länger und dann werden sicher noch gefühlte 100 weitere davon folgen!


Die Sommerpause ist mittlerweile vorbei, aber ein paar private Projekte habe ich schon noch auf meiner nicht enden wollenden Projektliste. Noch 1-2 Wickelkleider, eine Superbia aus Baumwolle, Babysachen für eine liebe Freundin, die im Herbst ihr erstes Kind erwartet oder auch Herbstjacken für meine Kinder. Ich habe schon Softshell in meiner grossen Schatzkiste, aber heute auch noch gefütterten Stepstoff bestellt. Ach, Breitcord habe ich auch noch für Herbsthosen - und für die Herbstmärkte nähe ich natürlich auch noch!

Wenn mir jemand etwas Zeit schenken würde...! :-)


Herzliche Grüsse

Frau Nähmannsgarn

Kommentar schreiben

Kommentare: 0