Frau Nähmannsgarn's neue Kleider

Es war einmal Frau Nähmannsgarn, die hatte gar nicht gern Kleider. Aber es begab sich, dass sie vor 2 Jahren doch ein Kleid kaufte, in dem sie sich überraschend wohl fühlte. In dem Bestreben, möglichst viel selbst zu nähen und wenig zu kaufen, machte sie sich letztes Jahr auf die Suche nach einem passenden Schnitt, der ausfiel wie eben dieses Kleid. Und sie fand das Wickelkleid von Kibadoo, das als Fake-Wickelkleid ganz wunderbar passte. Und sie nähte 3 solche Kleider bis zum Ende des Sommers.

Und dann kam der Herbst und der Winter und als der Frühling kam, holte Frau Nähmannsgarn den Schnitt erneut heraus.

Frau Nähmannsgarn hatte extra den grauen Stoff "Maribell" aufgehoben, um nun wieder ein Wickelkleid zu nähen.

Diesmal in der ärmellosen Variante, die wirklich toll ist und am Ausschnitt mit Zierband.

Und dann fand Frau Nähmannsgarn noch den tollen Schwalbenstoff in senfgelb (in mint wurde bereits ein Shirt "Mariella" daraus, falls ihr euch erinnert).

Dieses Wickelkleid wirkt fast ein bisschen exotisch und beide Kleider werden diesen Sommer - wenn er dann mal kommt - sicher seeeehr gern getragen.

Und weil man im Leben auch mal etwas neues probieren sollte, habe ich ein drittes Kleid genäht, aber kein Wickelkleid, sondern eine Lady Ophelia von Mialuna. Die Shirts kennt ihr ja schon, aber nun gab es erstmals ein Kleid.

Passt und gefällt mir grundsätzlich auch, aber das Wickelkleid gefällt mir besser. Ophelia wirkt eher wie ein verlängertes Shirt (was es ja im Grunde genommen auch ist) und ist daher weniger tailliert.

Der Stoff ist übrigens von Astrokatze (ebenso wie der gelbe Ringelstoff). Von den "Flying blossoms" in grau gab es dann noch eine Mariella - für den Sommer natürlich kurzärmelig.

Und da ich momentan wirklich sehr gern Shirts für mich nähe, gibt es schon bald mehr hier zu sehen.

 

Herzliche Grüsse

Frau Nähmannsgarn (die Märlitante)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0